Tag Archives: Apfelkuchen

  • Rezept für einen Apfelkuchen mit leckersten Zimtstreusel

    22.11.2015 in Lieblingsrezepte

    rezept-apfelkuchen-mit-zimtstreusel
    Wenn der dezente Duft von Zimt und Äpfeln durchs Haus zieht, es draußen klirrend kalt ist und Schnee in der Luft liegt, wir alle Lieben um ums rum haben und es uns drinnen so richtig gemütlich machen, dann kann ein Wochenende kaum schöner sein.

    apfelkuchen-mit-streusel-und-zimt

    So hatte ich gestern mal wieder diesen leckereren Apfelkuchen mit Zimtstreusel gebacken und meine Eltern kamen zu Besuch. Dieser Apfelkuchen zählt mit zu meinen absoluten Lieblingskuchen.

    apfelkuchen-form

    Ich hatte euch das Rezept auch schon mal aufgeschrieben. Ihr findet es hier.

    Tischdeko-tinekhome-glaeser
    Habt noch ein tolles Wochenende und genießt es.

    apfelkuchen-tisch-gedeckt

    Liebste Grüße
    Eure Tanja

    1 Kommentar. Weiter lesen...
  • Blaubeer-Apfelkuchen und die Putenoberkeule

    16.09.2013 in Leckeres

    Gedeckter-Sommertisch-Kaffeetafel

    Oh Gott – die Überschrift klingt ja pervers! Ich kann euch beruhigen. Sie haben auch nicht mittelbar – eher vielleicht unmittelbar miteinander zu tun.

    Nachtrag (nachdem ich unten am Text angekommen war): Es wird noch viel verrückter, lest mal weiter….

    Blaubeeren-weisses-Abtropfsieb

    Mein Freitag:

    Die frischen Äpfel in der einen Hand, die Putenoberkeule (!) – Putenbrustfilets waren schon ausverkauft, was sich aber im Nachhinein als gar nicht so schlecht rausstellte, da ich dann mal wieder bekocht wurde und ich dieses tolle Geschmackserlebnis gestern sicherlich nicht erlebt hätte – wo waren wir denn eigentlich stehen geblieben?

    Achso, da war dann noch der Rosenstrauß und die Blaubeeren und natürlich auch noch Cooper (dessen Leine ich mir schon am Gürtel befestigt habe – oder sagen wir besser…..mir um den Bauch geschnallt habe – ich denke, ihr könnt euch auch nur annähernd vorstellen, wie ich aussah) in der anderen Hand und ich war froh, als ich alles – mit den anderen Kleinigkeiten vom Markt – heil im Auto hatte.

    Cooper eingeschlossen, da er recht glücklich über die Situation schien und den Markt als einen riesigen Fressnapf mit unterschiedlichen Leckereien ansah. (er sieht ALLES als Leckerei an, einschließlich Aprikosenkerne, Blüten von Blumen, da kann man gerade im Vorbeigehen mal einen Sprung machen und  reinbeißen etc.)

     

    Blaubeeren und Äpfel – eine leckere Mischung sage ich euch.  Hört sich nicht nur gut – schmeckt auch so! Das Rezept gebe ich euch noch. Spätestens Freitag ist es drin. Ich bin gerade nicht zu Hause und habe natürlich versäumt das Rezept mitzunehmen.

    Nachtrag vom 22.9.2013

    *** Das Rezept ***

    Apfel-Blaubeer-Kuchen nach Donna Hay

    225 g gesiebtes Mehl

    1/2 TL Backpulver

    165 g feiner Zucker

    125 g weiche Butter

    1 TL Vanilleextrakt

    2 Eier

    125 ml Milch

    1 Apfel in dünne Scheiben geschnitten

    100 g frische oder tiefgegkühlte Blaubeeren

    Zubereitung:

    Ofen auf 150 Grad vorheizen

    Mehl, Backpulver, Zucker, Butter, Vanille, Eier und Milch zu einem glatten Teig verrühren

    Teig in gefettete Springform (ca. 22 cm Durchmesser geben. Das Obst darauf verteilen. Ich habe es in den Teig gedrückt, wie hier deutlich zu erkennen ist. ;-)

    Mit etwas Zucker bestreuen und 45 Minuten backen.

    Ihr könnt den Kuchen auch mit Vanilleeis servieren.

    Leckerer-Kuchen

    Kommen wir nun noch zur Putenoberkeule, von der es leider kein Foto gibt. In unserem Haushalt gibt es EINEN, der hier eigentlich so gar nicht genannt werden möchte, der aber Profi im Niedrigtemperaturzubereiten ist.

    Kleiner Hinweis: Cooper ist es nicht ;-)

    Okay, mein lieber Niedrigenergie… – ach quatsch Niedrigtemperaturzubereiter (der Tag war lang) machte sich also an die Putenkeule. Kurz angebraten, mit Bio Apfel-Holunder-Cidre abgelöscht. Noch ein paar Äpfelchen vom Markt dazu (die eigentlich für Cooper gedacht waren, nachdem die restlichen alle im Kuchen gelandet sind), ein paar rote Chilischoten dazu und dann für mindestens 2 Stunden in den Ofen.

    Ich war dann an diesem besagten gestrigen Abend für meine restlichen Markteinkäufe zuständig. Kleine Auberginen und Rucolasalat. Die Auberginen schneide ich in Scheiben, gebe etwas Salz drüber, damit etwas Wasser entzogen wird und brate sie anschließend in Olivenöl, in das ich 2 Knoblauchzehen und etwas Rosmarin werfe an. An den Rucolasalat kommt ein Balsamico-Honig-Olivenöldressing.

    Idee-Tisch-decken-draussen

    Ich spreche vom Abendessen und ihr seht Bilder vom Kaffeetisch. Die Überschrift begann schon so verrückt….
    Frische-Blaubeeren

    Ohhh –  es geht verrückt weiter! Ich bekam gerade einen Anruf! (bin noch im Büro) Wir haben eine Büroausstattung bei Büro nach Wunsch (Weber & Weber im Einsatz) von DAUPHIN im Wert von 10.000 Euro gewonnen.

    Ich glaube es nicht!!!!! Das ist doch total verrückt, oder?

    Habt einen tollen – vielleicht auch ein wenig verrückten Abend. (Oder ihr verrückt was – das hebt auch die Laune!) Umstellen liebe ich. Wie gut, dass wir im Februar umziehen.

    Herzensgrüße

    Eure Tanja

    Keine Kommentare. Weiter lesen...