• 2 weiße Eames Chair und der gestrichene Esstisch

    01.04.2015 in Cocojana-Living

    Eames-Vitra-Esstisch-weiss

    Hallo ihr Lieben,

    ich bin sooo glücklich. Denn wie einige von euch vielleicht auch schon über Instagram mitbekommen haben, habe ich unseren Esstisch gestrichen. Endlich!!! Ich hab´s getan!!!

    Aber wisst ihr was mich noch glücklicher macht?

    Unsere neuen Stühle!

    Ab sofort strahlen zwei weiße Eames Chair von Vitra vor dem Esstisch.

    Zuerst habe ich überlegt, dass wir uns auch endlich einen neuen Esstisch kaufen. Ich mochte den Tisch schon kurz nachdem ich ihn mir gekauft habe nicht mehr – und das war glaube ich vor ungefähr 6 Jahren. So lange habe ich durchgehalten! Aber dann habe ich überlegt den Esstisch erst einmal mit Kreidefarbe Weiß zu streichen.

    Es ist immer total schwierig  verschiedene Holztöne zu kombinieren und dieser gelbliche Holzton gefiel mir einfach nicht. Der Tisch, der Schrank, der Boden – alles aus Holz und farblich nicht wirklich passend.

    Könnte ich es mir aussuchen, hätte ich einen weißen Parkettboden – ich finde auf Weiß wirkt alles direkt viel schöner.  Da wir hier aber zur Miete wohnen ist das im Moment auf alle Fälle undenkbar. Aber immerhin ist jetzt der Esstisch schon mal Weiß…! Wenn auch auf den Fotos noch nicht komplett Weiß, dazu aber gleich mehr.

    Tischdeko-Miss-Etoile-rosa

    Kommen wir nochmals zum Eames Chair von Vitra. Ich finde dieser Stuhl hat so eine schöne Leichtigkeit. Er ist einfach ein Traum.

    Im Gegensatz zu unseren doch etwas kubischen und eher wuchtigen Stühlen von vorher in Grau, wirkt durch die weißen Eames Chair der ganze Bereich viel offener und leichter.  Mein Freund wollte sich nicht unbedingt von den grauen Stühlen trennen, da man auf ihnen tatsächlich wie auf einem Sessel sitzt. Sehen ja auch schließlich aus wie einer.

    So war also unser Kompromiss nicht gleich 4 Eames Chair zu kaufen, sondern aus den grauen Stühlen eine Bank zu   „bauen“und diese mit den Eames Chair zu kombinieren.

    Im Moment habe ich sie mal recht provisorisch (und ungebügelt.. tzzzzttt) mit Leinen abgehangen. Ich musste jetzt einfach schnell ein Gefühl dafür bekommen, wie es aussieht, wenn auch diese Weiß sind. Dies seht ihr ganz gut auf dem obersten Bild.

    eames-vitra-weiss-blog

    Aber jetzt kommt`s…. mein „Ich-streich-dich-jetzt-mal-schnell-weiß-Projekt“ hat sich nun doch etwas in die Länge gezogen.

    Ich erzähle euch, wie ich vorgegangen bin:

    Zuerst habe ich den Tisch mit klarem Glasreiniger gesäubert. Ja, ihr habt richtig gehört. Ich war erst auch verwundert, bekam den Tipp aber von meiner Freundin, die fast alles in ihrem Haus bereits gestrichen hat, samt Treppe und alles Weiß ;-) Esstisch-streichen-Kreidefarbe-painting-the-past

    Danach habe ich dann die erste Schicht aufgetragen, ich habe den Tisch nicht angeschliffen. Nun ja – erste Schicht und hier seht ihr das Ergebnis. Es war noch nicht wirklich deckend und der gelbliche Holzton scheint auch noch ziemlich stark durch.

    Tisch-Painting-the-Past-streichen

    Jetzt zeige ich euch noch, wie der Esstisch vorher aussah. Hier seht ihr auch die „alten“ Stühle. Ich bin so happy, mich für die zwei Eames Chair von Vitra entschieden zu haben. Hach, ich kann es gar nicht oft genug sagen :-))

    Nicht wirklich schön, oder? Das ist das was ich meine, wenn Holz im Raum kombiniert wird. Es passt oft nicht zusammen. Der alte Schrank hat eine graue, wunderschöne Patina und dann dieser Holzton des Tisches. Es passt einfach nicht!

    vorher-tiwdh

    Auch nach dem 2. Anstrich mit der Kreidefarbe hat sich am Farbton leider nicht viel verändert.

    Jetzt habe ich zum Hörer gegriffen und bei meiner Freundin einen Hilfeschrei losgelassen!

    Schnell waren wir beide der Meinung es muss Fixiergrund her.

    Also bin ich los zum Baumarkt, habe weiße Fixiergrund von Schöner Wohnen Farbe gekauft, 4 Stunden Trockenzeit abgewartet und die 3. Schicht aufgetragen.  Hurra, Weiß war er jetzt schon mal.:-)

    Aber ich hatte ja extra die Kreidefarbe von Painting the Past gekauft. Diese habe ich übrigens in Holland bei Cachet Home Collection gekauft. Obwohl sie aus Holland kommen, sind die Sachen super schnell da. Kann ich also nur empfehlen.

    Kommen wir jetzt zum Weiß. Weiß ist ja bekanntlich nicht gleich Weiß. Ich dachte mir bei meiner Bestellung, so ein weicher nicht harter Weißton sieht bestimmt klasse aus.

    Die weißen Eames Chair haben ebenfalls einen schönes, weiches Weiß. Sie sind nicht hart Weiß. Der Eames passte somit farblich perfekt zur Kreidefarbe Historical White des Esstisches, die ich bestellt hatte.

    Aber die Leinentücher der Bank sind einfach zu strahlend Weiß… das passte also mal gar nicht. Da diese auch eine ziemlich große Fläche darstellen, musste ein klarer Weißton her.

    Also, dem netten Herrn von Cachet Home Collection wieder eine E-Mail geschrieben und kurze Zeit später war Pure White auch schon da.

    Zwischen der Trockenphase Historical White und Pure White habe ich mich dann auch schon mal mit einem  guten Espresso und diesen superleckeren, schokoladigen Riegeln, die ich mit dieser traumhaften Karte von einer ganz lieben Instagram-Bekannten aus der Schweiz als kleine Erinnerung an unseren Urlaub in Arosa bekommen habe, an den Tisch gesetzt. Solange ich jetzt nicht den Espresso darüber kippe (jetzt lacht nicht, das ist bei mir nicht unbedingt selbstverständlich), sollte hier ja nichts passieren.

    Diese Karte ist so wunderschön, ich muss sie euch einfach noch zeigen. Wie wahr, oder?

    Ich habe mich so sehr darüber gefreut und die Karte hat nun einen festen Platz in unserer Küche gefunden.

    right-left-n

    Eames-weiss-verchromt

    tisch-streichen-painting-the-past

    Weiter ging es dann mit der 4. Schicht und dem richtigen Weißton.

    Nachdem ich dieses Weiß dann auch noch 2 x gestrichen habe, sprich wir waren nun schon bei der 5. Schicht und nach einer weiteren Trocknungszeit war dann endlich der Sealer (auch von Painting the Past) aus Eierschale an der Reihe.  Wie war das nochmals mit dem Espresso – okay 2. Schicht Sealer, man weiß ja nie! Der Sealer wie das Wort schon sagt versiegelt die Oberfläche und ist zudem auch wunderschön matt.

    Glaubt mir – jetzt kann ich vorerst keinen Pinsel und Farbe mehr sehen.

    Auf diesen Bildern seht ihr den Esstisch noch nicht in Pure White! Hier seht ihr noch das cremige Weiß – also Historical White.

    Am Freitag stelle ich einen Artikel mit ein paar Ideen für einen schönen Ostertisch online. Hier ist dann der weiße Tisch zu sehen und auch die Eames Chair von Vitra davor nochmals in einem größeren Ausschnitt.

    Ein super leckerer Osterkuchen ist übrigens auch noch dabei. Ich freue mich, wenn ihr wieder vorbeischaut….

    Eure Tanja

7 Responses so far.

  1. Anja sagt:

    Liebe Tanja,
    man spürt beim Lesen, wie happy Du bist mit dem Ergebnis. Und ich bin es mit Dir! Das Ergebnis und die Verwandlung sind einfach phänomenal.

    Es lohnt sich hartnäckig zu sein, beim Streichen und in Sachen Veränderung ;-)

    Wie gern würde ich mit Dir dort am Tisch einen Tee trinken :-)

    Genieße dieses tolle neue feeling und habe tolle Ostertage….
    Liebe Grüße
    Anja

  2. Lady Stil sagt:

    Hallo Tanja,
    man, da hast Du ja eine wahre Odyssee mitgemacht! 5 Schichten! Ich wäre wahrscheinlich zwischendruch verzweifelt und hätte mir Worte zurechtgelegt, wie ich Männe erklären kann, dass wir jetzt einen neuen Esstisch brauchen….Aber alles gut gegangen! Vielleicht trau ich mich jetzt auch endlich mal unseren ka…braunen Tisch zu streichen!

    Liebe Grüße und frohe Osterzeit,
    Moni

  3. janine sagt:

    Sehr cool geworden. Respekt für die viele Arbeit.
    Lg janine

  4. Anita Pommegger sagt:

    Liebe Tanja,

    alles ist wirklich sehr toll geworden und ich bewundere dich dafür, dass du so viel Zeit und Energie darin investiert hast! :)

    Ich bin genauso eine Person, die gern alles zu Hause ändert, sodass alles zusammen passt. Bei uns ist im Moment die gleiche Situation. Wir (ich und mein Ehemann :) ) haben ein Rudda Parkett aus Eiche verlegen lassen und wir sind mit der Farbe sehr zufrieden. Allerdings ist es extrem schwierig passende Holzmöbel zu finden! Jetzt befinden wir uns auch in der Situation, wo wir uns einen Holztisch gekauft haben, der sehr schön ist aber zu unserem Parkettboden einfach nicht passt! Nachdem ich deinen Post gelesen habe, bin ich von der Idee besessen, den Tisch zu streichen. Ich glaube, dass mein Mann nicht sehr glücklich sein wird, wenn er von meinem Vorhaben erfährt! :P Trotzdem finde ich das Ergebnis bei dir sehr gelungen und werde mir vielleicht zutrauen, das auch zu probieren!

    Danke für die Inspiration!

    Liebe Grüße,
    Anita

    • Liebe Anita, vielen lieben Dank für deinen lieben Kommentar. Ich würde den Tisch jederzeit wieder streichen. So lange habe ich mich über ihn geärgert und habe mich nachdem er endlich Weiß war gefragt, warum ich das nicht schon viel früher gemacht habe.

      Viele liebe Grüße
      Tanja

      • Susi sagt:

        Hallo Tanja …..das sieht ja super aus Klasse gemacht !! Habe auch so einen Tisch und würde ihn auch sehr gerne in weiß streichen !!!! Komme irgendwie nicht so klar wegen der Farben…..könntest du mir mal schreiben welche Farben ich defenitiv für den schönen weißen Tisch benötige….!!! Das wäre ganz lieb …vielen Dank schon mal….LG