mhm….meine große Leidenschaft. Schaut einfach mal rein!

  • Leckerster Rotweinkuchen mit Feigen

    26.10.2015 in Leckeres

    foodblog-kuchen
    Rotwein, dunkle Schokolade und Feigen …

    … und das Ganze in einem Kuchen!
    rotweinkuchen-rezept

    Es ist der perfekte Nachmittagskuchen aber auch als Dessert am Abend mit einem Glas Rotwein ist er einfach nur genial. Dazu noch frische Feigen….. mhmmm… mehr braucht ihr nicht!
    rotweinkuchen-rezept-blog

    Ich verspreche euch, ihr wollt nicht mehr aufhören, euch abwechselnd ein Schluck Rotwein, Kuchen und ein Stück Feige in den Mund zu schieben  als Geschmackskomposition vorzustellen. Es ist fast wie ein Konzert!

    Auch hier kommt oftmals auf die perfekte Kombination der Instrumente an, einzeln wirkt es schnell langweilig.
    kleiner-guglhupf-rezept-blog

    rotweinkuchen-mit-feigen

    Das Rezept „Rotweinkuchen mit Feigen“

    200 g Mehl (sieben)

    3 Eßlöffel Kakao

    1 Teelöffel Backpulver

    1 Prise Salz

    100 g Butter

    75 g Zartbitter-Schokolade mit einem scharfen Messer in kleine Stücke schneiden

    75 ml Rotwein

    3-5 frische Feigen (1 für den Kuchen, den Rest zur Deko bzw. frisch zum Kuchen)

    schere-nostalgisch-blog

    rotweinkuchen-rezept-kleiner-guglhupf
    kleiner-guglhupfkuchen

    Zubereitung:

    • Zucker und weiche Butter mit dem Handrührgerät verrühren
    • In einem separaten Gefäß die Eier mit dem elektrischen Rührgerät sehr schaumig schlagen
    • Mehl sieben, mit Backpulver und Kakaopulver mischen und nach und nach zu den Eiern geben
    • jetzt die Butter-Zuckermischung und anschließend Rotwein und gehackte Schokolade hinzugeben
    • 1 Feige in kleine Stückchen schneiden und unterheben, vorher gut waschen und den Strunk entfernen (die Schale könnt ihr mitessen)
    • Guglhupfform gut einfetten und mit Paniermehl einstäuben. Backofen auf 170 Grad vorheizen und ca. 35-40 Minuten backen.
    • Mit einem Zahnstocher testen, ob der Kuchen gut ist.

    rotweinkuchen-blog-rezept

    Mit frischen Feigen genießen.

    rotweinkuchen-leckeres-rezept

    Aber wisst ihr was? Dem Kuchen fehlt noch ein kleines Mäntelchen, was ihn noch perfekt in Szene gesetzt hätte.

    Etwas gesiebtes Kakaopulver oder ein kleines Zartbitter-Schokoladenmäntelchen. Warum ich dies nicht gemacht habe, fragt ihr euch? Für das Schokoladenmäntelchen hatte ich nicht mehr genug Schokolade im Haus und auf die Idee mit dem Kakaopulver kam ich erst, als ich alle Fotos bereits gemacht hatte…..  und da konnten wir es nicht mehr erwarten.

    Ihr wisst schon, fruchtigste Feige, etwas Schokolade und ein Schlückchen Rotwein…..

    Allerliebste Grüße

    Eure Tanja

    1 Kommentar. Weiter lesen...
  • Schneller Erdbeersmoothie und mein Lieblingsparfum

    31.05.2015 in Leckeres

    erdbeersmoothie-blog

    Ich liebe die Erdbeerzeit und manche Rezepte sind so einfach, dass es sich fast nicht lohnt sie aufzuschreiben.

    Aber manchmal geht es ja auch nur darum, sich wieder an die Einfachheit bestimmter Dinge zu erinnern.

    Für diesen Erdbeersmoothie braucht ihr:

    • Erdbeeren
    • etwas Agavendicksaft

    Die Erdbeeren im Mixer pürieren, je nach Geschmack Agavendicksaft hinzufügen und schon habt ihr einen leckeren Erdbeersmoothie.

    jadore

    Jadore mein absolutes Lieblingsparfum seit Jahren… ich glaube,  es wird mich mein ganzes Leben begleiten. Hier bin ich nicht sonderlich experimentierfreudig ….. und ich liebe diesen Duft einfach! <3 Insofern ich ihn noch wahrnehme…. ;-)

    Hier habe ich noch eine kleine Aufstellung meiner Erdbeerrezepte von letztem Jahr:

    Super leckere Erdbeertarte ….die müsst ihr unbedingt mal machen

    Schnelle Erdbeerküchlein …der schnellste Kuchen der Welt ;-) – oder hier – Erdbeeren mit Thymian

    Pancakes mit Erdbeeren  … der Klassiker bei uns zu Hause … dieses Mal mit Erdbeeren…

    Fruit-Pops … für alle Kinder, die kein Obst mögen

    erdbeersmoothie

    So, genug ausgeruht – jetzt gehen wir mal eine Runde spazieren….
    cooper-gemütlicher-sonntag

    Habt noch einen schönen Sonntag

    Eure Tanja

    Keine Kommentare. Weiter lesen...